Christa's South Korea Adventure travel blog

Breakfast at Starbucks

Breakfast at Starbucks

An encounter / eine Begegnung

Talking to the little boy / ein Schwatz mit dem kleinen Knaben

Get ready for the massage / Bereit für die Massage

Get ready for the massage / Bereits für die Massage

Dinner, moped parked in the restaurant / Nachtessen, der Töff gleich im...


Sunday,everything is quiet as everybody starts to celebrate New Year. Manuela and I sleep in, take a taxi (our favourite activity :-)) and drive down-town. We feel like having a massage. So, we check the possibilities and get an appointment at 5pm. As we walk out of the hotel, suddenly somebody is calling my name. It's Sarah (I can remember her, but am not sure from where....). She is so surprised and touched to see me that she starts to cry. A wonderful moment. We have a chat, then she needs to go. Manuela and I head for coffee and breakfast - it's the most expensive one: Starbucks. Afterwards we stroll around, buy some souvenirs, chat and so on. Then we have the massage and it's just wonderful. I fee newly born. After the massage, another taxi back to the campus and we long for a rice pillaw. However, 'our' restaurant is closed, nearly every restaurant is closed, but we're lucky and find one: a chicken place. Two women only cooking for us. And now, cosy evening in my VIP and married couple room :-).

Sonntag, alles leer, denn alle sind irgendwo und beginnen, das Neue Jahr zu feiern. Wir setzen uns einmal mehr in einen Taxi - unsere Lieblingsbeschäftigung - und fahren down-town. Weil wir beschlossen haben, eine Massage zu geniessen, gehen wir zunächst ins Novotel und checken die Möglichkeiten. 17.00h ist unser Termin. Als wir zum Hotel herauslaufen, ruft plötzlich jemand meinen Namen. Eine junge Koreanerin kommt angerannt. Sie schaut mich an, sagt: Christa? Do you remember me? (irgendwie schon, aber ich weiss nicht, von wo). Sie ist so aufgeregt, mich zu sehen, dass ihr eine Träne runterkugelt. Das ist sehr berührend. Wir schwatzen und dann muss sie weiter - New Year, eben. Als nächstes suchen wir einen Platz fürs Frühstück: Starbucks und es ist das Teuerste. Wir plaudern, tauschen uns aus und die Zeit vergeht im Fluge. Dann besuchen wir den grössten Bücherladen von Daegu, wo es eine riiiiiesige Papeterieabteilung hat. Nach einem weiteren Kaffee, laufen wir zurück zum Novotel für die Massage. Und auch dieses Mal ist sie himmlisch. Ich fühle mich wie neugeboren. Und nun plämperle ich noch aus und bin gespannt, wie morgen wird, denn morgen ist es soweit: New Year!



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |