Christa's South Korea Adventure travel blog

Me and my students / ich und meine Studenten

Herbal market

Herbal market

Medicine shop

Medicine shop, man beachte die Schlange

Medicine shop

Art in the coffee shop

Manuela and Sungjin

Me behind the beer and Sungjin

The three of us

The two Swiss ladies

X-mas hält hier bis März

Invited by Santa Claus


Ok, here we are. First day without class, however, I need to read the papers and to calculate the grades. BUT: today, I relaxed. I feel tiredness in my body - a lot of impression becoming more concious. First of all, breakfast at Sleeping in Seattle so in love with espresso. This became our morning ritual. Then back to the suite ;-) to work a bit, then by taxi to the herbal market which was founded 1658. We started in the museum which was very interesting. After this experience, back to KNU to meet Changmin which helped me with the flight tickets to Seoul (I forgot my secure number and could not pay on-line ...). After having fixed it, back to down-town with another taxi - it seems to be the taxi day - where we met Sungjin for dinner. He made a reservation in a really nice place and we had a last dinner together, chatting, having fun. He is such a great young man. Afterwards, back to KNU where we met Nada and her husband for a last drink. it is strange, everybody is leaving. Two of the profs are already back home. Slowly, but surely we realise it's over and we need to say good-bye.

Der ersten Tag ohne Unterricht, ganz ohne. Ein bischen komisch. Was ich noch machen muss, ist die Papers fertiglesen und die Noten ausrechnen. Schön ist, dass ich über Facebook Komplimente erhalte und das tut gut und erleichtert den Abschied. Also, wir gehen wieder ins Sleepless in Seattle, so in love with espresso und essen Frühstück. Das wurde zu unserem Morgenritual. Die Verkäuferinnen kennen uns nun und ihre Augen strahlen, wenn wir kommen. Wir nehmen es gemütlich. Ich spüre die Müdigkeit in meinem ganzen Körper und werde mir immer bewusster, wieviele Eindrücke ich hier gesammelt habe. Nach dem Zmorge arbeite ich ein wenig und dann fahren wir mit dem Taxi zum Herb Market, der 1658 hier entstand. Wir beginnen im Museum, wo alles erklärt wird - sehr spannend. Danach bummeln wir durch die Strasse an den Herbshops vorbei. Als wir bei einem stehenbleiben, werde ich beinahe Opfer einer 'Spuckattacke'. Hinter mir kodert es plötzlich und dann pfeift die Spucke etwa 40 cm hinter meinem Hosenbein vorbei auf den Boden. In dieser Sekunde dachte ich bloss, nur nicht bewegen. Phuuu, Glück gehabt. Manuela hat dem Herrn einen giftigen Blick zugeworfen. Doch das schien ihn nicht weiter zu beeindrucken. Auf diesen Schreck hin, tranken wir einen Kaffee. Dann nahmen wir den Taxi zurück zu KNU. Dort trafen wir Changmin, die mir mit dem Flugticket half. Weil ich den secure code nicht wusste, konnte ich on-line nicht bezahlen, sprich wir mussten sicher stellen, dass wir den Flug tatsächlich haben. Es scheint jetzt alles geritzt zu sein ... we will see. Dann setzten wir uns in den nächsten Taxi (also, nur so zur Information, eine Taxifahrt kostet hier umgerechnet etwa CHF 4-5), wir können es uns also leisten) und fuhren wieder down town. Dort trafen wir Sungjin zu einem Abschiedsessen. Changmin konnte leider nicht kommen, weil es ja lunares Neujahr ist. Das heisst, es gehen alle nach Hause, vor allem zu den Grosseltern und bekunden dort ihren Respekt. Eine Studentin erzählte uns, sie würden sich vor den Grosseltern verbeugen oder gar vor ihnen auf die Knie gehen. So assen wir zu Dritt in einem coolen Lokal und schwatzten. Sungjin ist wirklich ein ganz netter und aufmerksamer junger Mann mit einer guten Einstellung. Der bringt es noch weit. Dann fuhren wir im Taxi wieder zurück zur KNU. Dort besuchten wir noch Nada und ihren Mann, die morgen nach Seoul gehen. Irgendwie ist es schon komisch, wie einer nach dem anderen verschwindet. Zwei der Profs sind inzwischen bereits wieder zu Hause. Nun kommt wirklich die Abschiedsnehmenphase und das Vorbereiten auf zu Hause. Und nun bonne nuit. Es ist wieder einmal 01.00h.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |