canada northwest '04 travel blog

Panoramafoto des Emerald Lake

Eisenbahnnostalgie...

Alaska!

Stadtbild in Skagway


Heute morgen haben wir uns beim Zmorge über die weitere Route abgesprochen und uns entschieden nicht weiter Richtung Alaska zu fahren, da eine Reise nach Anchorage mit dem Auto einfach zu sehr in Stress ausarten würde. So haben wir erstmal eine weitere Nacht im Best Western in Whitehorse gebucht und sind dann losgefahren um den Klondike Higway abzufahren und an dessen Ende Skagway zu besuchen. Der Highway führt zuerst zum Emerald Lake, einem von Gletscherwasser gespiesenen See der dadurch türkisfarben leuchtet. Das Wetter spielte leider nicht ganz mit und somit war der Effekt nicht voll sichtbar, trotzdem ein schöner See. Kurz darauf kamen wir bei der Carcross-Wüste vorbei (der „kleinsten Wüste der Welt"). Nach etwa 50km waren wir dann bei der amerikanischen Grenze (Skagway liegt in Alaska) und da gabs dann neben der üblichen ausfragerei und dem ausfüllen der grünen Zettel noch ein wenig Ärger, die nette Zollbeamtin wollte 6US$/Person Einreisegebühr einziehen. Unglücklicherweise hatten wir nur noch Überreste unserer letzten Reise dabei und das reichte leider nicht mal für eine Person. Schlussendlich schenkte sie uns die Gebühr und so konnten wir unsere Reise fortsetzen. Die Strecke war weiterhin spektakulär und schon bald kamen wir in Skagway an. Die Stadt entstand im Zeitalter des Goldrausches und dient heute hauptsächlich dem Tourismus. Grosse Kreuzfahrtschiffe legen hier an, die Passagiere überfluten die Stadt und zwei Stunden später ist alles vorbei. Heute war aber ein guter Tag um die Stadt zu besuchen da quasi alle Geschäft der Stadt den letzten Tag der Saison hatten und so konnten wir T-Shirts und andere Sachen für den halben Preis kaufen. Nach der Besichtigung der Stadt und dem Einkaufsbummel gings dann zurück Richtung Whitehorse. Wir fanden ein schönes Plätzchen am See wo wir dann unser Abendessen kochten und den Ausblick genossen. Danach gings zurück nach Whitehorse, im Walmart noch schnell die Vorräte aufgefüllt und dann ins Hotel. Die komplette Strecke nach Skagway und retour nahm 365km in Anspruch, die haben sich aber heute sehr gelohnt.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |